Kinderhomöopathie

 

“Wie schön, dass ich geboren bin, ich weiss gar nicht was ich sonst gemacht hätte”

-Kindermund-

 

Kinder leben noch ganz im Hier und Jetzt. Wenn ihre Lebenskraft geschwächt oder blockiert ist machen sie dies oft unmittelbar deutlich. Entweder durch Symptome bzw. Krankheiten oder durch Verhaltensauffälligkeiten. Es kommt zur Schwächung des Immunsystems und häufige Erkrankungen sind die Folge. Oft drückt die Seele sich auch über Ängste, Rückzug, Traurigkeit oder Wutanfälle aus.

Ich schaue ganzheitlich auf ihr Kind, d.h. ich berücksichtige in meiner Mittelwahl sowohl körperliche als auch seelisch – geistige Symptome. In einer ca. 60 min. Anamnese erfrage ich alle wichtigen Details, die ich brauche um das homöopathische Mittel zu finden, welches die weitere Entwicklung ihres Kindes ermöglicht und unterstützt. So kann es seinen Lebensweg weiter gehen und seine mitgebrachten Potenziale und Ressourcen in die Welt bringen.

In der Behandlung meiner eigenen 3 Söhne konnte ich in über 20 Jahren auf Antibiotika verzichten.

 

Hier finden sie einige Erkrankungen, die gut auf eine homöopathische Behandlung ansprechen:

Kinder und Jugendliche:

  • häufige Infekte von Ohr, Hals, Blase
  • Neurodermitis, Ekzeme, Warzen
  • Bronchitis, Asthma, Lungenentzündung
  • Magen-Darm-Störungen, Stuhlprobleme, Verstopfung
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Verhaltensauffälligkeiten, Gemütsveränderungen: Traurigkeit, Rückzug, Aggression, Ängste, Einnässen

 

Wenn sie noch weitere Informationen möchten oder sich unsicher sind, ob bei der Symptomatik ihres Kindes eine homöopathische Behandlung sinnvoll ist, dann sprechen sie mich gerne an. Über mein Kontaktformular können sie schnell und unkompliziert mit mir in Kontakt treten.

Oder kommen Sie zu einem meiner Vorträge / Seminare um mich persönlich kennen zu lernen: